Familien&Häuser J - Z - Wernges

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Familien&Häuser J - Z

FOTOS > alte Fotos


Nr. 81 Jahns  um 1955
Am Bernhardsberg 
Anna Barbara Jahn 1810

Hochzeit beinJahns


Nr. 34 Käßches  
Maarer Straße   Käßches Hein mit Mutter u. Geschw.



Kehlesch rechts
1929 – Valentin Köhler
s. auch Fritzes: Duwe Fritz mit seiner Frau Liesche


Heinrich Köhler
1856 bis 1940


Nr. 20 Keitsches
Willofser Weg
1868 -  Johannes Keutsch


Christie und Hein


Krauses
Krausgerda mit Eltern

Krugs   Am Hohmeyer        1889  – Johannes Krug

Kirche um 1928


Nr. 48 Krugges  
Am Grabenweg
nicht mehr bewohnt
Erbaut durch Johann Adam Schmidt aus Angersbach und seiner Ehefrau Anna Barbara geb. Krug.


Kures
rechts:
Hein und Katharie Faust

Nr. 88 Mädches um 1930;      evtl. Joh. Merten Lippert 1770-1852

Am Bernhardsberg




Nr. 6 Meschrods  
Kirchgasse
1920 – Konrad Merschrod
Am 28. Juli 1928 schlägt der Blitz ein.


Nr. 89 Möllesch
Udenhäuser Straße
1886 – Heinrich Möller II


Nr. 12 Müllesch
Willofser Weg
1929 – Heinrich Müller



 


Nr. 85 Nolls um 1900
heute Schmeeds
Am Bernhardsberg
Karl Bauer *Schmeds Kall - Schmied


Nolls mit zwei Enkeln - um 1953

Nr. 83 Ochses
Am Bernhardsberg
1849 – Hartmann Ochs

Fotos rechts:

1926 Ochses bei der Getreideernte

oben Jakop und Lies

unten Ahl Öchse und Bärr


Ochses (Kurt Ochs)um 1955?
Straße nach Lauterbach


rechts: Kurt und Gerda Silvester 1957


Pauls       Marie u. Schomeiesch Werner heiraten.

Am Hohmeyer
Paul Lang um 1870


Nr. 98 Pedesch um 1955   
Udenhäuser Straße
1881 - Heinrich Peter        rechts:  1926 Getreideernte


Nr. 3 Schmeedches
Kirchgasse
oben links: Scheune und Stall um 1900
Rechts neben dem Backhaus ist
die alte Schmiede.

 

Nr. 43 Schmeeds
Maarer Straße   ehem.  Schulhaus
1885 – Heinrich Bauer war Schmied

Schmiede 1928
Schmeeds Kall hält den Gaul

Nr. 109  Schnieresch rechts um 1912
Kirchgasse
1881 – Johannes Schäfer - Schnieresch - Schneider - Schnieder
Das Haus brannte am 28. Juli 1928 ab. Am Hohmeyer bauten Schnieresch neu.
oben: neues Wohnhaus wurde 1947 von Herrn Spann (Heimatvertriebener) gemalt.


Nr. 95 Schomeiesch
Am Bernhardsberg
Konrad Prediger ist mit einer Lehrerstochter verheiratet (Elisabeth Fischer geb.1818).
Lehrer - Schulmeister - Scholmeistersch - Schomeiesch
rechts: Schomeiesch Hein mit Eltern


Schomeisdesch
Lehrerwohnung Schnell bis 1949   rechts: Fam. Schnell
unten: Fam. Trauvetter
 

Nr. 84 Schrienesch um 1908
Am Bernhardsberg
1898 – Johannes Hedtrich - Schreiner

Schrienesch
Lauterbacher Straße um 1955

Nr. 90  Sippels
Udenhäuser Straße
Früherer Besitzer evtl. Joh. Heinrich Sippel 1804-1832

Gemeianna, Sippels Grädche, ?, Sippels Schosch


Nr. 29 Stezes
Steinbergstraße
1910 – Wilhelm Sterz

Nr. 53 Stöpplesch/Gaddestöpplesch
Maarer Straße
1849 – Konrad Stöppler

 

Nr. 86 Wänesch
Am Bernhardsberg
Beruf: Wagner - Wäner - Wänesch
1910 – Konrad Prediger *Wagner

Nr. 54 Wödds
Maarer Straße
Bis ca. 1911 befand sich in dem Haus ein Gasthaus. Wirt-Wödd
1847 – Valentin Stöppler


Nr. 14  Zimmeches
1858 – Valentin Zimmer



Zimmesch
Am Wiedborn - Foto oben links
Heinrich Zimmer - s. Foto
Die Baracke war Unterkunft für polnische Zwangsarbeiter u. später für Vertriebene.
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü