Lesewettbewerb - Wernges

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Lesewettbewerb

Berichte > Sonstiges


Zwei Werngeser erfolgreich
Beide Berichte sind aus dem Lauterbacher Anzeiger

Vanessa Bleser gewinnt Vorlesewettbewerb
Es war eine schwierige Entscheidung für die Jury beim Vorlesewettbewerb an der Schule an der Wascherde, denn alle drei Klassensieger hatten gut gelesen. Doch schließlich fiel die Entscheidung der Jury auf Vanessa Bleser (vorne) aus der Klasse 6a, was vom Publikum vielfach bejubelt wurde. „Man hat es geahnt, dass du es werden wirst, ich habe eine Umfrage unter dem Publikum gemacht und nur deinen Namen gehört", erklärte zweiter Konrektor Wolfgang Kaspar. In der ersten Runde hatte Vanessa von Ingrid Uebe „Anna und die Himmelsbriefe" gelesen. Damit war sie gegen Sören Dittrich (6b) mit „Harry Potter und der Gefangene von Askaban" von Joanne K. Rowling und Talita Hahn (6c, Mitte) mit „Ostwind - Zusammen sind wir frei" von Carola Wimmer angetreten. Im Anschluss mussten alle drei aus dem ihnen unbekannten Buch „Fünf Freunde wittern ein Geheimnis" von Enid Blyton eine Passage vortragen. Vanessa Bleser wird als Schulsiegerin die Schule an der Wascherde beim. Kreisentscheid vertreten. Neben ihr wurde Sarah Safak (6c) Schulsiegerin für die Förderstufe, sie war ohne Konkurrenz mit Peter Härtlings „Ben liebt Anna" angetreten und nimmt damit am Kreisentscheid der Förderstufe teil. Musikalisch umrahmt wurde der Vorlesewettbewerb vom Vokalensemble der Förderstufe. ti/Foto: Vonderheid

Luca Zinn bei Vorlesewettbewerb vorn
Der Vorlesewettbewerb vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels, der seit 1959 jährlich in Zusammenarbeit mit Schulen, Buchhandlungen und weiteren kulturellen Einrichtungen durchgeführt wird, wurde zum 55. Mal veranstaltet. Auch die Mittelpunktschule Angersbach nimmt regelmäßig am Wettbewerb teil. In den letzten vier Wochen stand das Lesen im Vordergrund der 21 Schülerinnen und Schüler der Klasse 6a. Anhand eines Taschenbuches mit dem Thema „Gewalt bei Jugendlichen" erstellten sie ein persönliches Lesetagebuch und konnten sich zum Vorlesen ein Buch selbst auswählen. Auch eine Lesung mit der OVAG-Literaturpreisträgerin Vanessa Bayer fand statt (der LA berichtete). Jeder Schüler wurde bei seiner Buchvorstellung nach den Bewertungskriterien des Wettbewerbes -Lesetechnik, Interpretation und Textauswahl - von seinen Mitschülern bewertet. In die Endausscheidung kamen mehrere Schüler. Zum Schluss überzeugte Luca Zinn aus Wernges durch seine fesselnde Buchvorstellung und seine Vorlesung aus dem Buch „Beast" von Ally Kennen. Er wird nun die MPS Angersbach am Kreisentscheid im nächsten Frühjahr gegen die Sieger der anderen Schulen vertreten. Er erhielt von Schulleiterin Brunhilde Bückung (rechts) und Klassenlehrerin Helga Lamp eine Urkunde und ein Buchgeschenk. hwg/Foto: Gohlke

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü